Adler
Schriftzug

Gelesen, gesehen, gehört...

rro zu Besuch in der Backstube rro zu Besuch in der Backstube

rro: Besuch in der Bäckerei Arnold

Die Bäckerei Arnold in Simplon-Dorf macht als einzige Bäckerei das Slow-Food-Roggenbrot, welches in der ganzen Schweiz verkauft wird. rro auf Besuch in der Backstube. Im Vordergrund die Frage: Wie entsteht das bekannte Roggenbrot? Bäckermeister Amadeo Arnold erklärt, wer der Chef ist.

rro, 4.7.2012

1815.ch: Sohn übernimmt Bäckerei Arnold

Nach 125 Jahren hat in der Bäckerei Arnold die 5. Generation das Zepter übernommen: Nach 35 Jahren tritt Amadeo Arnold in die Fussstapfen seines Vaters.

 

1815.ch, 1.5.2012

SF1: Bäckerei mit zwei Chefs

Art Furrer ist ein Walliser Original und schwört auf das Roggenbrot aus Simplon Dorf. Er führte ein Filmteam der Kochsendung "aldente" im September 2010 in die Bäckerei Arnold, wo in der Backstube gleich zwei Chefs wirken.

aldente 9/2010  /   Weitere Infos von Betty Bossi

Walliser Bote: Meister der süssen Verführung

Urs Arnold giesst seit mehr als 30 Jahren Osterhasen. Für ihn ist es ein "Hobby", für das er sich Zeit nimmt und auch seine Ruhe braucht. Im März 2010 liess er sich vom Walliser Boten über die Schultern schauen.

Walliser Bote 26.3.2010

Schweizer Familie: Das urtümlichste Schweizer Brot

Für gutes Brot gehen manche meilenweit. Das Roggenbrot aus der Bäckerei Arnold in Simplon Dorf kann man sich auch per Post schicken lassen. Mit diesem Hinweis kurz nach dem Start des Online-Shops im Jahr 2008 hat die "Schweizer Familie" die Nachfrage geweckt.

Schweizer Familie 2008

rro: Zuerst die Arbeit, dann das Vergnügen!

Dass zuerst die Arbeit kommt und dann das Vergnügen, dieses Sprichwort hat Urs Arnold sozusagen von seinem Grossvater "eingeimpft" bekommen. Als Bäckerssohn in 4. Generation als 5. von 9 Kindern in Simplon-Dorf aufgewachsen, ist Arnold bei seiner Berufswahl der Familien-Tradition gefolgt. So kommt es nicht von ungefähr, dass das Simpilär Roggenbrot weitherum ein Begriff ist. Denn dieses wird nun bereits in 5. Generation nach demselben alten Familien-Rezept und derselben aufwändigen Back-Art hergestellt. Inklusive die 12 Stunden Ruhezeit für den Teig dauert es ziemlich genau 15 Stunden, bis ein solches Brot auf dem Tisch steht. Stolz auf seinen Bäckerberuf, war Urs Arnold auch 18 Jahre im Vorstand und auch Präsident im Bäckerverband.

rro - Zum Kaffee 14.6.2008 - Urs Arnold

Bergluft: Gut Roggenbrot will Weile haben

Das Walliser Erlebnismagazin "Bergluft" hat in der Winterausgabe 2007/2008 das Simpilär Roggenbrot unter der Rubrik "eifach güöt" vorgestellt. In Simplon-Dorf lässt man sich beim Roggenbrotbacken ganz viel Zeit.

Bergluft Nr. 8 Winter 2007/2008

ADAGIO: Ur-Roggenbrot aus dem Wallis

"ADAGIO", das Magazin zum Geniessen von Slow Food Schweiz, hat 2007 dem Ur-Roggenbrot aus dem Wallis eine Reportage gewidmet. Die Urform des traditionellen Roggenbrots aus 100 % feinem Roggenschrot mit einer reinen Sauerteigführung ist heute selten noch zu finden.

ADAGIO 3/2007

rro: Silber-Medaille an der Bäcker-Konditoren-Europameisterschaft

Als Sohn des Bäckermeisters von Simplon-Dorf stand Amadeo Arnold bereits als 3-Jähriger in der Backstube. Für den jungen Simpiler war es deshalb nie eine Frage, welchen Beruf er einmal ergreifen möchte. Selbst die Freude am Fussballspielen vermochte ihn nicht von seinem Berufsziel abzuhalten. Im vergangenen Jahr schloss Amadeo Arnold die Meisterprüfung mit grossem Erfolg ab und konnte deshalb im März dieses Jahres mit einem Dreier-Team als Vertreter der Schweiz an den Europameisterschaften der Bäcker-Konditoren im französischen Nantes teilnehmen. Notabene - man kehrte mit der Silbermedaille nach Hause.

rro - Zum Kaffee 13.4.2007 - Amadeo Arnold

via: Bergler mit Biss

via, das Reisemagazin der SBB, verwies in seiner Spezialnummer zum 100-Jahr-Jubiläum des Simplontunnels im Jahr 2006 im Artikel vom Monsteradler und den freien Wandervögeln auf den Bergler mit Biss. Gemeint ist Urs Arnold und sein Roggenbrot.

via 4/2006

Food & Beverage: Alles, was es braucht

Das Qualitätsmagazin "Food & Beverage" zeigt in der Nr. 3/2003 zum Thema Brot & Co. die Tradition des Simpilär Roggenbrots. Alles, was es braucht: Wasser, Roggenmehl und den Chef vom Vortag.

Food & Beverage 3/2003

Tagesanzeiger: Vielleicht das ursprünglichste Brot im ganzen Land

Die renommierte Zeitung "Tagesanzeiger" hat das Brot in einem Spezial zum Thema gemacht. Ruch und Zopf wurden getestet, fantasievolle Bäcker und originelle Rezepte vorgestellt. In Simplon Dorf backen Arnolds seit hundert Jahren Walliser Roggenbrot aus dem gleichen Teig.

Tagesanzeiger 12.10.2002

FACTS Feinkostführer: Walliser Jahrhundertbäckerei

Gute Produkte gibt es heute "en masse". FACTS schnüffelte in seinem Feinkostführer Schweiz 1998 nach etwas anderem. Nach Läden, Händlern und Kleinproduzenten, die Produkte von seltener Güte anbieten. Darunter auch die Bäckerei Arnold.

FACTS-Tipp 1998

Feriengeniesser: Der Duft der guten alten Zeit

In der Spezialbeilage zur Zeitschrift "Wallis" wurde 1997 im "Feriengeniesser" über Naturprodukte aus den Walliser Bergen informiert. Dabei hat ein Vater seinem Sohn gezeigt, wie Käse, Brot, Trockenfleisch und Wein gemacht werden.

Feriengeniesser 1997